Bestellimport Shopware ››› JTL-WaWi

Bestellimport Shopware ››› JTL-WaWi

  
Bestellimport Shopware ››› JTL-WaWi   Bestellimport Shopware ››› JTL-WaWi 

Software testen
Dieses Modul erhalten Sie bereits für 300,00 EUR
zzgl. 19 % MwSt. zzgl. Versand
Sparen Sie mit unseren attraktiven Mietpaketen!

Beschreibung

Mit dem Shopware ››› JTL-WaWi Bestellimport Connector übertragen Sie mit wenigen Klicks die Bestellungen aus Ihrem Shopware-Webshop in Ihr JTL-WaWi Warenwirtschaftsystem. Dabei werden Ihre Auftragspositionen, Kundendaten (Rechnungs- und Lieferanschrift) sowie sämtliche Gebühren und Gutschriften automatisch übernommen.

Durch die vollautomatische Anbindung und die detaillierten Einstellungsmöglichkeiten bleiben keine Wünsche offen (genaue Beschreibung siehe "Technische Infos").

Die manuelle Übernahme Ihrer Auftragsdaten entfällt durch OscWare Pro komplett. Sparen Sie so bis zu 70% Ihrer Arbeitszeit. Testen Sie OscWare Pro noch heute kostenlos und unverbindlich.

Durch die modulare Aufbauweise können Sie OscWare Pro jederzeit um beliebige Connectoren erweitern, Ihre Arbeitsabläufe optimieren und weitere Vertriebskanäle erschließen.

Nutzen Sie die Möglichkeit, OscWare Pro Free kostenlos zu testen. Mehr dazu hier.

Technische Infos

 

1.) Selektion von Bestellungen
Wahlweise können Bestellungen manuell oder automatisch aus dem Shopware-Webshop abgerufen und in JTL-WaWi übertragen werden. Im manuellen Modus kann anhand der Filter "Auftragsstatus" sowie "Bestell-Datum/Uhrzeit von – bis" die Anzahl der Bestellungen eingegrenzt werden. Nach dem Abrufen der Aufträge werden diese detailliert inkl. aller Positionen dargestellt und eine Selektion über Häkchen erlaubt die Auswahl der zu übertragenden Bestellungen. Im Automatikmodus ist die Übertragung aller Bestellungen oder der Bestellungen mit einem bestimmten Auftragsstatus in einem frei definierbaren Zeitintervall möglich. Bestellungen werden dabei nicht doppelt importiert.

2.) Auftragsarten
Die Bestellungen können wahlweise als Angebot, Auftragsbestätigung, Rechnung oder Lieferschein in JTL-WaWi übernommen werden.

3.) Kundendaten
Bei jedem Import wird anhand der E-Mailadresse und durch den Kunden-Suchbegriff geprüft, ob der Kunde bereits in JTL-WaWi angelegt ist. Ist der Kunde vorhanden, werden alle Adressdaten (Rechnungs- und Lieferadresse sowie Zahlungsinformationen inkl. Bankdaten) aktualisiert. Ist der Kunde nicht vorhanden, wird dieser automatisch mit allen Adressdaten angelegt. Die Kunden-Nr. kann optional aus dem Shopware-Webshop übernommen werden. In diesem Fall wird ausschließlich anhand der Kunden-Nr. überprüft, ob der Kunde bereits vorhanden ist. Der Kunden-Suchbegriff kann durch einen Konfigurator frei definiert werden. Zur Auswahl stehen folgende Variablen sowie frei verwendbare Texte: Name, Vorname, Kunden-Nr., Ansprechpartner, E-Mailadresse, Ort und PLZ.

4.) Gebühren und Gutschriften
Alle Gebühren (Versandgebühr, Zahlungsgebühr und sonstige Gebühren) und Gutschriften werden in JTL-WaWi als Artikel übernommen. Die Zuordnung der Versandarten sowie der Zahlungsarten und Zahlungsbedingungen aus dem Shopware-Webshop zu JTL-WaWi ermöglicht die detaillierte Übernahme und Auswertung von Rabatten und Gebühren.

Systemvoraussetzungen

  • Betriebssystem ab Windows 7 (auch Windows Server)
  • 512MB Arbeitsspeicher
  • Internetzugang (Proxy konfigurierbar)
  • NET Framework 4.6
  • Shopware 4.x / 5.x
  • JTL-WaWi 4/5

 

Jetzt herunterladen

© 2016 NetConnections