Bestellimport 1&1 ››› Lexware

Bestellimport 1&1 ››› Lexware

  
Bestellimport 1&1 ››› Lexware   Bestellimport 1&1 ››› Lexware 

Software testen
Dieses Modul erhalten Sie bereits für 600,00 EUR
zzgl. 19 % MwSt. zzgl. Versand
Sparen Sie mit unseren attraktiven Mietpaketen!

Beschreibung

Mit dem 1&1 ››› Lexware Bestellimport Connector übertragen Sie mit wenigen Klicks die Bestellungen aus Ihrem 1&1-Webshop in Ihr Lexware Warenwirtschaftsystem per XML-Schnittstelle. Dabei werden Ihre Auftragspositionen, Kundendaten (Rechnungs- und Lieferanschrift) sowie sämtliche Gebühren und Gutschriften automatisch übernommen.

Durch die vollautomatische Anbindung und die detaillierten Einstellungsmöglichkeiten bleiben keine Wünsche offen (genaue Beschreibung siehe "Technische Infos").

Die manuelle Übernahme Ihrer Auftragsdaten entfällt durch OscWare Pro komplett. Sparen Sie so bis zu 70% Ihrer Arbeitszeit. Testen Sie OscWare Pro noch heute kostenlos und unverbindlich.

Durch die modulare Aufbauweise können Sie OscWare Pro jederzeit um beliebige Connectoren erweitern, Ihre Arbeitsabläufe optimieren und weitere Vertriebskanäle erschließen.

Nutzen Sie die Möglichkeit, OscWare Pro Free kostenlos zu testen. Mehr dazu hier.

Technische Infos

1.) Selektion von Bestellungen
Wahlweise können Bestellungen manuell oder automatisch aus dem 1&1-Webshop abgerufen und in Lexware per XML-Schnittstelle übertragen werden. Im manuellen Modus kann anhand der Filter "Auftragsstatus" sowie "Bestell-Datum/Uhrzeit von – bis" die Anzahl der Bestellungen eingegrenzt werden. Nach dem Abrufen der Aufträge werden diese detailliert inkl. aller Positionen dargestellt und eine Selektion über Häkchen erlaubt die Auswahl der zu übertragenden Bestellungen. Im Automatikmodus ist die Übertragung aller Bestellungen oder der Bestellungen mit einem bestimmten Auftragsstatus in einem frei definierbaren Zeitintervall möglich. Bestellungen werden dabei nicht doppelt importiert.

2.) Auftragsarten
Die Bestellungen können wahlweise als sogenannter Internetauftrag oder als Auftragsbestätigung in Lexware übernommen werden. Die Übernahme als Rechnung  oder Lieferschein ist nicht möglich.

3.) Auftragspositionen

Die Auftragspositionen werden als Stammartikel oder manuelle Positionen in Lexware übernommen. Dies ist abhängig davon, ob der Artikel bereits in Lexware angelegt ist oder nicht. Die Überprüfung, ob ein Artikel bereits vorhanden ist, kann anhand der Artikel-Nr. oder/und der EAN stattfinden. Bei Stammartikeln ist es optional möglich, die Artikelbezeichnung oder/und Artikelbeschreibung aus Lexware zu übernehmen. Bei der Übernahme von Bestellungen als Auftragsbestätigung ist die Artikelreservierung beim Import möglich. Das Anlegen einer extra Textposition ist über einen Konfigurator mit den folgenden Variablen und frei definierbarem Text möglich: Kunden-Nr., Firma, Vorname, Nachname, Ansprechpartner, E-Mailadresse, Auftrags-Nr., Auftragsart. Zusätzlich kann der Kundenkommentar als weitere Textposition übernommen werden.

4.) Kundendaten
Bei jedem Import wird anhand der E-Mailadresse und dem Matchcode (in dieser Reihenfolge) geprüft, ob der Kunde bereits in Lexware angelegt ist. Ist der Kunde vorhanden, werden alle Adressdaten (Rechnungs- und Lieferadresse sowie Zahlungsinformationen inkl. Bankdaten) aktualisiert. Ist der Kunde nicht vorhanden, wird dieser automatisch mit allen Adressdaten angelegt und ein Debitorenkonto erstellt. Die Kunden-Nr. kann optional aus dem 1&1-Webshop übernommen werden. In diesem Fall wird ausschließlich anhand der Kunden-Nr. überprüft, ob der Kunde bereits vorhanden ist. Wahlweise kann ein Nummernkreis für die Vergabe der Debitoren-Nr. festegelegt werden, ein Debitorenkonto für alle Kunden verwendet werden oder je Zahlungsart eine Debitoren-Nr. hinterlegt werden. Der Kundenmatchcode kann durch einen Konfigurator frei definiert werden. Zur Auswahl stehen folgende Variablen sowie frei verwendbare Texte: Name, Vorname, Kunden-Nr., Ansprechpartner, E-Mailadresse, Ort und PLZ. Jedem Kunden wird beim Anlegen eine Kundengruppe sowie eine Standard-Preisgruppe abhängig von der Kundengruppe im 1&1-Webshop zugewiesen.

5.) Gebühren und Gutschriften
Alle Gebühren (Versandgebühr, Zahlungsgebühr und sonstige Gebühren) und Gutschriften werden in Lexware als Nebenleistungen* übernommen. Die Zuordnung der Versandarten sowie der Zahlungsarten und Zahlungsbedingungen aus dem 1&1-Webshop zu Lexware ermöglicht die detaillierte Übernahme und Auswertung von Rabatten und Gebühren.

6.) Weitere Auftragsdetails
Neben dem Bearbeiter kann auch die verwendete Kostenstelle und ein Kostenträger für alle Aufträge festgelegt werden. Das Auftragsdatum kann wahlweise auf das Bestelldatum oder das heutige Datum gesetzt werden. Die Freifelder 1 bis 3 sowie die Auftragsbeschreibung sind über einen Konfigurator mit den folgenden Variablen und frei definierbaren Texten befüllbar: Kundenkommentar, Firma, Anrede, Vorname, Nachname, Ansprechpartner, PLZ, Ort, Straße, Hausnummer, Land, E-Mailadresse, Telefon, Mobiltelefon, Fax, Bezahldatum.

6.) Einfache Weiterverarbeitung
Die Weiterverarbeitung der mit OscWare importierten Aufträge ist in Lexware denkbar einfach. Die Internetaufträge werden per Mausklick in eine Rechnung oder Lieferscheine umgewandelt, dabei werden alle Auftragsdaten aus dem Internetauftrag oder der Auftragsbestätigung übernommen. Mit der in Lexware integrierten Buchhaltung können Sie direkt alle Aufträge buchen. Dadurch ist ein umständliches Exportieren der Daten in andere Buchhaltungsprogramme nicht notwendig. Selbst der Monatsabschluss mit Anbindung an ELSTER für eine direkte Sendung der Daten an das Finanzamt ist in Lexware integriert.

8.) Sonstige Features

- Mehrere Webshops: Pro Lizenz können bis zu 5 1&1-Webshops eingebunden werden.
- Mehrmandantenfähigkeit: Jedem der bis zu 5 nutzbaren 1&1-Webshops kann ein beliebiger Mandant (Firma) zugeordnet werden. Auch die Übernahme aller Bestellungen der Webshops in einen Mandanten ist möglich.
- Übernahme von Artikelvarianten: Mit OscWare Pro ist die Übernahme von Artikelvarianten wie Farbe, Größe usw. möglich.
 

*Versandkosten und Zahlungsgebühren sind keine Hauptleistungen und müssen deshalb als Nebenleistung auf der Rechnung ausgewiesen werden.

Systemvoraussetzungen

  • Betriebssystem ab Windows 7 (auch Windows Server)
  • 512 MB Arbeitsspeicher
  • Internetzugang (Proxy konfigurierbar)
  • NET Framework 4.6
  • 1&1-Webshop

Unterstützte Warenwirtschaftssysteme

  • Lexware Warenwirtschaft Pro/Premium 2016/2017/2018
  • Lexware Warenwirtschaft Pro/Premium Handel 2016/2017/2018
  • Lexware financial office Pro/Premium 2016/2017/2018
  • Lexware financial office Pro/Premium Handel 2016/2017/2018
  • Lexware business office Pro/Premium 2016/2017/2018
Jetzt herunterladen

© 2018 NetConnections